Geschichte

Die Geschichte des Vereins

1986 gründete eine türkische Familie mit ihrem behinderten Sohn aus der eigenen Betroffenheit heraus mit weiteren Familien eine Selbsthilfegruppe. Gemeinsam mit engagierten PädagogInnen entstand ein Jahr später der Verein.

Seit Vereinsgründung sind wir im Nachbarschaftshaus Gostenhof in Nürnberg beheimatet. Viele verschiedene Kulturen treffen sich dort.
Die Vereinsarbeit wird von Sozialpädagoginnen gestaltet, die dabei von ehrenamtlichen HelferInnen unterstützt werden.

Im Jahr 2012 hat sich die Zielgruppe des Vereins erweitert. Neben den Angeboten für Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen aus verschiedenen Ländern, begleiten wir nun, mit dem Internationalen HelferInnenkreis für ältere Migranten, auch ältere Menschen und ihre Familien mit Migrationshintergrund in ihrem Pflegealltag.